Zu den Hauptinhalten springen

9-Euro-Ticket

Regionalzüge, S-Bahnen, Busse und Stadtverkehr können Sie im Sommer für 9 Euro pro Monat nutzen. Das Ticket gilt bundesweit in allen Verkehrsmitteln des ÖPNV und ist in den Monaten Juni, Juli und August erhältlich. Was Sie in Sachsen-Anhalt über das 9-Euro-Ticket wissen müssen, lesen Sie in unseren FAQ. 

FAQ

Das Ticket ist in der Regel über die üblichen Vertriebskanäle verfügbar, also beim Busfahrer oder der Busfahrerin, in der Verkaufsstelle, am Fahrkartenautomaten, online oder als Handyticket in der Smartphone-App eines Verkehrsunternehmens oder -verbundes.

 

Hier können Sie das 9-Euro-Ticket kaufen:

  • Deutsche Bahn (DB): verfügbar auf www.bahn.de direkt auf der Startseite, in der App DB Navigator, am Fahrkartenautomaten und in den DB-Verkaufsstellen
  • MDV: verfügbar in der App moovme im Menü unter Tickets, bei örtliche Gültigkeit müssen Sie "9-Euro-Ticket deutschlandweit" auswählen
  • Abellio: verfügbar im Webshop unter Pauschalpreistickets sowie am Automaten unter Spezialticket und in den Abellio-Verkaufsstellen
  • marego: verfügbar in der App easy.Go ab 9. Juni sowie in der FAIRTIQ App. FAIRTIQ berechnet im Aktionszeitraum automatisch maximal 9 Euro pro Monat, je nachdem, wie viel gefahren wurde. Anschließend wird das Ticket im App-Menü unter Benefits abgebildet.

 

In der INSA-App kann das Ticket leider nicht gekauft werden. In der Beauskunftung wird allerdings darauf hingewiesen.

Das 9-Euro-Ticket gehört zu einem umfangreichen Entlastungspaket, welches die Bundesregierung angesichts der gestiegenen Energiepreise zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger auf den Weg gebracht hat.  Es ermöglicht die günstige Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in ganz Deutschland für drei Monate.

Der Preis beträgt neun Euro pro Kalendermonat. Umtausch und Rückerstattung des Tickets sind ausgeschlossen.

Das 9-Euro-Ticket ist für alle Bürgerinnen und Bürger erhältlich. Kinder unter 6 Jahren fahren weiterhin kostenlos mit und benötigen kein 9-Euro-Ticket.

  • Das 9-Euro-Ticket wird für die Monate Juni, Juli und August 2022 angeboten.
  • Das Ticket gilt im jeweiligen Kalendermonat, d.h. es endet jeweils zum Monatsende. Dies gilt auch, wenn das Ticket nur wenige Tage vor Ende des Monats gekauft wurde. 

Das Ticket ist personengebunden, d.h. es kann nicht auf andere Personen übertragen werden.

  • Das Ticket gilt deutschlandweit im ÖPNV. Das bedeutet, es gilt in Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalzügen in Deutschland. Dabei spielt es keine Rolle, welches Verkehrsunternehmen das Verkehrsmittel betreibt. Das Ticket gilt also bspw. sowohl in Zügen von DB Regio, Abellio, ODEG und Metronom als auch in Bussen der MVB, KVG Salzland oder HAVAG.
  • Weil es sich um ein bundesweites Angebot handelt, gilt das Ticket bspw. auch im ÖPNV der Städte Hamburg, Berlin, Frankfurt und München.
  • Mit dem 9-Euro-Ticket kann ausschließlich die 2. Klasse in den o.g. Verkehrsmitteln genutzt werden. Die Nutzung der 1. Klasse ist auch gegen Aufpreis nicht möglich.
  • Von der Fahrt mit dem 9-Euro-Ticket ausgeschlossen sind Züge und Busse des Fernverkehrs wie ICE, IC, EC, TGV, Thalys, Regiojet, Flixtrain, Flixbus etc.
  • Die Gültigkeit des Tickets in Sonderverkehren und alternativen Bedienformen bzw. Bedarfsverkehren wird vor Ort geregelt.

Ausgenommen vom 9-Euro-Ticket sind:

  • die Brockenfahrt zwischen Drei Annen Hohne und Brocken, wobei das 9-Euro-Ticket für Fahrten auf dem übrigen Netz der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) gültig ist,
  • und die Rübelandbahn. 
  • Die Preise der Abo- und Jahreskarten in der jeweiligen Verbund-/ Tarifregion werden im Aktionszeitraum auf 9 Euro pro Monat reduziert. Die Verrechnung des Tickets verläuft automatisch entweder über eine Erstattung oder eine Reduzierung des Bankeinzugs.
  • Zu Jobtickets werden Regelungen zu Erstattung und Vergütung je nach Modell in der jeweiligen Verbund-/ Tarifregion getroffen.
  • Zeitliche Beschränkungen bei Abo-Tickets und Jahreskarten entfallen im Aktionszeitraum deutschlandweit (bspw. 9-Uhr-Monatskarte im Abo).
  • Innerhalb einer Verbund-/ Tarifregion gelten alle Regelungen des bestehenden Abos weiterhin.
  • Abo-Kunden werden durch das Unternehmen, mit dem sie einen Abo-Vertrag geschlossen haben, zur Verfahrensweise und Besonderheiten bezüglich ihres Abos informiert. Fragen zum Abo sind an den Abo-Vertragspartner zu richten.

Regelungen für Studenten:

  • Zeitliche und räumliche Beschränkungen bei Semestertickets entfallen im Aktionszeitraum deutschlandweit.
  • Zu Semestertickets werden Regelungen zu Erstattung und Vergütung je nach Modell in der jeweiligen Verbund-/ Tarifregion getroffen.

Regelungen für Schüler:

  • Zeitliche und räumliche Beschränkungen der Schülerzeitkarten entfallen im Aktionszeitraum ebenfalls deutschlandweit.
  • Das Schülerferienticket Sachsen-Anhalt wird es in diesem Jahr nicht geben, weil das 9-Euro-Ticket noch günstiger ist und deutschlandweit im ÖPNV gilt.
  • Die Schülerfahrkarten, die von den Schulträgern ausgegeben werden, gelten wie 9-Euro-Tickets nur während des Schuljahres. Für die Nutzung des Angebotes in den Sommerferien müssen die Schüler ein neues 9-Euro-Ticket erwerben.
  • Für bestehende Abos und Jahreskarten ändert sich im vertraglich vereinbarten Tarif- bzw. Bediengebiet weiterhin nichts.
  • Bei Neukunden des 9-Euro-Tickets ist eine kostenfreie Mitnahme von Fahrrädern oder Hunden nicht automatisch inkludiert. Hier gelten die jeweiligen Beförderungsbedingungen zur Mitnahme der jeweiligen Unternehmen/Verbünde vor Ort.
  • In Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem MDV-Gebiet ist die Fahrradmitnahme in Zügen des Nah- und Regionalverkehrs kostenfrei. Dies gilt auch auf den Linien des Bahn-Bus-Landesnetzes Sachsen-Anhalt sowie bei vielen Busunternehmen in Sachsen-Anhalt. Die Fahrradmitnahme richtet sich allerdings immer nach der Platzkapazität.