Zu den Hauptinhalten springen

Aktuelles

 |  Pressemitteilung von marego

Verkehrsverbund marego will auf Tariferhöhung verzichten

Seit Mitte März hat die Corona-Pandemie die gesamte Gesellschaft, die Wirtschaft und damit auch den öffentlichen Personennahverkehr im Gebiet des marego stark beeinflusst. Im Zuge der am 01.07.2020 in Kraft getretenen Absenkung der Mehrwertsteuer haben die Gesellschafter des marego gemeinsam mit dem Verbundbüro intensiv geprüft wie diese Steuersenkung an möglichst alle Fahrgäste weitergegeben werden kann.

Ticket-Preise werden vorerst nicht erhöht

Mit dem Aussetzen der diesjährigen Tarifmaßnahme 2020/2021, die ursprünglich zum 01.08.2020 wirksam werden sollte, bis zum 31.12.2020 bietet sich die gerechteste und auf Grund der Kürze der Zeit auch einzig umsetzbare Lösung um die vollständige Weitergabe der Steuererleichteurng zu gewährleisten. Vorbehaltlich der Verabschiedung des Konjunkturpaketes in Bundestag und Bundesrat und der Zustimmung der Gremien des marego bleiben damit sowohl die Preise als auch die Fahrkartenangebote bis zum oben genannten Zeitpunkt im marego unverändert.

Das Aussetzen der Tarifmaßnahme soll vor allem für die Kunden eine Erleichterung darstellen. "Wir möchten den Fahrgästen damit die Unterstützung des Bundes so direkt weitergeben wie möglich", merkt Jost Beckmann, Geschäftsführer des marego, an. "Damit es für uns alle weitergeht, und wir mobil bleiben".

Die Auswirkungen der Corona-Krise schlagen sich im öffentlichen Personennahverkehr besonders bei den Fahrgastzahlen nieder. Im Gegensatz zu den deutlichen Rückgangen bei den Gelegenheitskunden haben die Abo-Kunden den Verkehrsunternehmen des Magdeburger Regionalverkehrsverbundes (marego) die Treue gehalten: Nur wenige Kunden wollten ihr Abo zurückgeben oder pausieren lassen.

Aktion: Abo-Karten können an den den Juli-Wochenenden mehr

Als Dankeschön für ihre Treue während des Lockdowns erweitert der Verbund die Leistungen aller Abo-Monatskarten und jedes Jobtickets an den Juliwochenenden. Unabhängig vom Abo-Produkt, der gewählten Preisstufe oder der Relation kann an den genannten Wochenenden im gesamten Verbundgebiet kostenfrei gefahren werden. Zusätzlich ermöglicht das Abo dann die Mitnahme eines weiteren Erwachsenen, bis zu drei Kindern bis 14 Jahre sowie eines Hundes. Darüber hinaus können Abo-Kunden ihre Abo-Monatskarte mit allen Vorteilen einer anderen Person weitergeben.

Der Aktionszeitraum beginnt bereits freitags ab 19 Uhr und gilt bis montags, 4 Uhr. Die Verkehrsunternehmen des marego möchten damit die Abo-Kundinnen und Abo-Kunden dazu einladen, die Landeshauptstadt Magdeburg, die Landkreise Börde, Jerichower Land und Salzlandkreis sowie Helmstedt und Wolfsburg mit ihren touristischen Highlights zu entdecken und das mit jedem öffentlichen Verkehrsmittel.

Weitere Informationen unter https://marego-verbund.de/neuigkeiten